Wieso bin ich hier?

Abgelegt unter Allgemein am 10.01.2007

Ja, wenn Sie das selbst nicht wissen… Sie werden sich verirrt haben. Dennoch willkommen auf meiner kleinen website. Was Sie hier erwartet… Erwarten Sie nichts. Aber Sie dürfen in einigen meiner konfusen Reimbasteleien stöbern.

 

Sie müssen sich das wie eine Krankheit vorstellen. Irgendwann sprechen die Stimmen zu mir und ich schreibe was auf, das nicht so besonders sinnvoll ist. Ich weiss noch genau, wie es angefangen hat: Mit einer Tageszeitung. Denn die erfand die “Mausklickpoeten”, forderte von ihren Lesern jede Menge gereimten stuff und überschrieb das mit “Dichter, Denker, Kalauer”. Also habe ich mal so richtig gedichtet, gedacht und gekalauert, und so kam es zum Zauselbart-Epos.

 

Allerdings hatte ich schon etwas Erfahrung, doch ich gab mir alle Mühe, das zu vergessen. Glücklicherweise gewann ich keinen Preis, und das ganze Zeug verschwand irgendwann in den unergründlichen Weiten des net. Und dann wollte doch wirklich der Eine oder Andere das immer noch nachlesen. Und deshalb gibt es diese Seite. Und deshalb sind Sie hier, ob es Ihnen nun passt oder nicht.

 

Das Menü auf der rechten Seite enthält einige Einträge ohne Inhalt. Sie dienen der Gliederung, lassen Sie sich also nicht irritieren. Sie kommen schon klar. Bestimmt. Falls Sie mir was schreiben wollen, schreiben Sie bitte an koma at komas-welt.de, freilich ohne Leerzeichen.

 

Falls Ihnen eines meiner unbescheidenen Grosswerke gefällt, und Sie es kopieren oder vortragen möchten oder was Ihnen auch immer einfällt, dann beachten Sie bitte das Urheberrecht. Denn schliesslich sind das meine Stimmen, die zu mir sprechen, und nicht Ihre.

 

Und nun: Happy Birthday, Koma’s Welt. Willkommen zu Hause.


Design von Robin Hastings - Farbanpassung von Ulysses Ronquillo